Bevor das Badefass aufgstellt wird, muss die Basis für einen optimalen, sicheren und langjährig erfreulichen Badegenuss geschaffen werden. 

Bei der Platzvorbereitung kann die Betrachtung der folgenden Aspekte dienlich sein:

Platzgrösse/Untergrund

  1. Ihr Badebottich muss auf einem trockenen Untergrund platziert werden da sonst die Holzträger faulen können.
  2. Die Badezuber sind in gefülltem Zustand sehr schwer. Prüfen Sie ob der Boden die Belastung aufnehmen kann und lassen Sie sich allenfalls von einer Fachperson beraten. Insbesondere, wenn sich unter dem Platz einen Hohlraum (z.B. eine Garage) befindet. 
  3. Je nach Wunsch können dies Betonplatten, Natursteinplatten, ein Holzrost oder andere Beläge sein. Ein Kiesplatz ist nicht zu empfehlen, da die Holzträger in den Kies einsinken können.
  4. Bewährt haben sich Plätze die etwas grösser sind als Ihr ausgewähltes Badebottich Modell, so das Sie ungehindert um das Tünni herum gehen können und einen bequemen Einstieg bei der Treppe möglich ist. Lassen Sie an der Stelle wo die Treppe steht den Platz von einem Meter für den angenehmen Einstieg in das Badefass. 
  5. Die Oberflächenbeschaffenheit der Platten soll rutschfest und für nackte Füsse angenehm sein. 
  6. Mit einem Gefälle von ca. 1% kann das Wasser wenn abgelassen wird gut abfliessen. Mit dieser Neigung kann der Badezuber gut gereinigt werden und das Wasser fliesst eingenständig in den Abfluss. Alternativ kann der Hotpot einfach bei den Trägerbalken ausgerichtet werden.
  7. Mit einem Schlauch können Sie das Wasser beim Ablaufen in den Abfluss fliessen lassen. Ist das Gefälle zu klein, kann auch eine Tauchpumpe zu Hilfe genommen werden.

AUSSTELLUNG &
BERATUNG

Tel. +41 55 260 20 00

Rückruf Service
Wir rufen Sie zurück!